Global Azure Bootcamp Linz - Softwareentwicklung mit der Microsoft Cloud

Am 22. April 2017 fanden im Rahmen des Global Azure Bootcamps auf der ganzen Welt Workshops zum Thema Cloud Computing und Microsoft Azure statt. Weltweit gab es parallel 251 Veranstaltungen, am österreichischen Austragungsort in Linz waren über 140 TeilnehmerInnen und Teilnehmer dabei.

Abbildung 1

Das Global Azure Bootcamp bietet eine breite Palette von Themen für Azure-Einsteiger und jene, die ihr bestehendes Wissen vertiefen wollen. Folgende Workshops wurden u.a. in Linz angeboten:

  • Angular und Azure App Service
  • Service Fabric
  • Docker
  • Power BI
  • Application Insights
  • Power Apps und Logic Apps
  • Machine Learning und Big Data
  • SQL und NoSQL in Azure
  • Office 365

Roman Schacherl war Vortragender zu zwei Themen:

Lego mit Logic

Irgendwann wird Software Entwicklung wie Legospielen funktionieren: fertige Bausteine mit standardisierten Schnittstellen werden zusammengebaut und ergeben am Ende ein sinnvolles Ganzes. Soweit die Theorie. Mit Azure Logic Apps wird ein Teil des Traums wahr - eigene und fremde APIs können mittels eines grafischen Designers verbunden werden und bilden so durchaus komplexe Workflows. Roman Schacherl zeigte mit vielen praxisnahen Live-Demos die Funktionsweise der Logic Apps und den aktuellen Stand der Technik.

Nähere Informationen dazu gibt’s in diesem Blogbeitrag.

HoloLens am Junior Bootcamp

Erstmals gab es im Wissensturm ergänzend auch ein Junior Bootcamp für 13 – 17jährige Coder, die von international gefragten Experten und Expertinnen lernen und Konferenz-Luft schnuppern konnten. Am Junior Bootcamp stellte Roman Schacherl die Microsoft HoloLens vor. Mixed Reality lässt virtuelle Dinge im realen Sichtfeld erscheinen und durch eine transparente Brille betrachten und steuern. Die Juniorcoder konnten die HoloLens selbst ausprobieren und erhielten einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten für Programmierer.